Seitenanfang
Christian Weiss

P r ä s e n z  (von Präsens, Gegenwart) steht für wache Achtsamkeit und Aufmerksamkeit.

Es handelt sich um Konzentration, nicht nur gedanklich, sondern auch emotional und seelisch.

Sie wird gebraucht, um Veränderungen aufzubauen, um mehr Lebensqualität zu schaffen oder/und wenn unsere bisherigen Lebensbewältigungsstrategien versagt haben.


Information durch Aufmerksamkeit
Je nach Ort, wohin wir unsere Aufmerksamkeit lenken, kommen wir zu verschiedenen Informationen:

Körper-Aufmerksamkeit
Ist die Art der Bewegung natürlich oder wie fremdgesteuert? Fliesst der Atem oder stockt er?

Emotionale Aufmerksamkeit
Werden die Emotionen ausagiert, unterdrückt, zurückgehalten?

Gedanken-Aufmerksamkeit
Sind wertschätzend-konstruktive und klare Gedanken erkennbar oder ab- und bewertende, destruktive?

Handlungs-Aufmerksamkeit
Welche Motivation steht hinter den Handlungen, wie werden Entscheidung getroffen?

Stärken-, Ressourcen-Aufmerksamkeit
Sind die Stärken zugänglich? Ist das Bewusstsein da, durch Verbindung mit den Stärken den Schwierigkeiten besser die Stirn zu bieten?

Beziehungs-Aufmerksamkeit
Wie nah sind wir uns und andern? Oder wie stark entfremdet von uns selbst oder von andern?